Start Schwangerschaft 36. Schwangerschaftswoche: Symptome & mehr!

36. Schwangerschaftswoche: Symptome & mehr!

Author

Date

Category

Noch 4 Wochen!

Sie sind im neunten Monat

Möglicherweise fällt Ihnen die Atmung etwas leichter, wenn sich Ihr Baby in Richtung Geburtskanal senkt.

Kindersicherung in der Kindertagesstätte? Einrichtung der Babyausstattung? Klingt, als würden Sie nisten.

Lernen Sie, wie Sie feststellen können, ob es sich bei diesen frühen Wehen um Fehlgeburten handelt.

Entwicklung des Babys mit 36 Wochen

Gewichtszunahme beschleunigt sich

Ihr Baby nimmt immer noch die Pfunde zu sich – mit einer Rate von etwa einer Unze pro Tag.

Herstellung von Mekonium

Ihr Baby verliert den größten Teil seiner flaumigen Haarschicht (Lanugo) sowie die wachsartige Substanz (Vernix caseosa), die seine Haut während seines langen amniotischen Bades schützte. Er schluckt diese beiden Substanzen zusammen mit anderen Sekreten, was zu einer schwärzlichen Mischung namens Mekonium führt, die den Inhalt seines ersten Stuhlgangs bilden wird.

Steißgeburt?

Höchstwahrscheinlich liegt Ihr Baby bereits mit dem Kopf nach unten. Wenn dies nicht der Fall ist, kann Ihre Pflegeperson jedoch vorschlagen, eine externe kephalische Version zu planen, bei der Druck auf Ihren Unterleib ausgeübt wird, um zu versuchen, Ihr Baby in eine Kopf-nach-unten-Position zu manipulieren.

Sehen Sie diese Woche, wie zweieiige Zwillinge im Mutterleib aussehen.

Schwangerschaftssymptome während der Woche 36

Verminderter Appetit

Jetzt, wo Ihr Baby so viel Platz einnimmt, haben Sie vielleicht Schwierigkeiten, eine normal große Mahlzeit zu essen. Kleinere, häufigere Mahlzeiten sind an diesem Punkt oft einfacher zu handhaben.

Leichteres Atmen

Möglicherweise fällt Ihnen die Atmung leichter, wenn Ihr Baby beginnt, in Ihr Becken “hinunterzufallen”. Dieser Vorgang – Blitzschlag genannt – geschieht oft einige Wochen vor der Geburt, wenn es sich um Ihr erstes Baby handelt. (Wenn Sie schon einmal entbunden haben, wird es wahrscheinlich nicht passieren, bevor die Wehen einsetzen).

Unterer Abdominaldruck

Wenn Ihr Baby fällt, spüren Sie möglicherweise zusätzlichen Druck im Unterbauch, wodurch das Gehen zunehmend unangenehmer wird. Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass Sie noch öfter pinkeln müssen. Wenn Ihr Baby sehr tief liegt, fühlen Sie möglicherweise auch viel vaginalen Druck und Unbehagen. Manche Frauen sagen, es fühlt sich an, als ob sie eine Bowlingkugel zwischen den Beinen tragen würden!

Die Zeichen der Arbeit kennen

Achten Sie darauf, die Anzeichen von Wehen mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme zu besprechen, und finden Sie heraus, wann sie von Ihnen hören möchte.

Sehen Sie Ihr Symptom nicht?
Sie wundern sich über ein Symptom, das Sie haben? Finden Sie es auf unserer Seite Schwangerschaftssymptome.

Schwangerschafts-Checkliste bei 36 Wochen

Machen Sie Nahrung für die Zeit nach der Geburt Ihres Babys

Wenn Sie kochen, fangen Sie an, die Rezepte zu verdoppeln und die Hälfte einzufrieren. Wenn Ihr Neugeborenes da ist, werden Sie es lieben, hausgemachte Mahlzeiten zu haben, die Sie schnell aufwärmen können.

Packen Sie Ihre Tasche für das Krankenhaus oder das Geburtshaus

Zu den wichtigsten Dingen, die Sie mitbringen sollten, gehören Ihre Versicherungskarte, Toilettenartikel, bequeme Kleidung, ein Outfit für zu Hause für Ihr Baby, ein Handy-Ladegerät und Snacks für nach der Geburt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here