Wie und wann erfahre ich, ob ich Zwillinge oder mehr bekomme?

Vor Jahrzehnten erfuhren die meisten Frauen, die mit Mehrlingsschwangerschaften schwanger waren, dies erst, als die Wehen einsetzten. Doch solche späten Überraschungen sind heute selten. Frauen stellen typischerweise während einer Ultraschalluntersuchung fest, dass sie mehr als ein Kind bekommen, oft im ersten Trimester.

Wenn Sie infolge einer Fruchtbarkeitsbehandlung wie Clomid, Gonadotropine oder In-vitro-Fertilisation (IVF) schwanger sind, werden Sie wahrscheinlich innerhalb der ersten acht Wochen eine Ultraschalluntersuchung durchführen lassen, um die Anzahl der eingepflanzten Embryonen zu zählen. Ultraschall ist nahezu narrensicher bei der Feststellung von Mehrlingsschwangerschaften, insbesondere nach sechs bis acht Wochen. Je mehr Babys Sie jedoch austragen, desto leichter kann eines davon übersehen werden.

Sie erhalten auch einen frühen Ultraschall, wenn Ihr Arzt mehr als einen Herzschlag mit dem Hand-Doppler hört.

Wie enden Zwillinge brüderlich oder eineiig?

Zweieiige Zwillinge entwickeln sich aus zwei Eizellen, die gleichzeitig von zwei verschiedenen Spermien freigesetzt und befruchtet werden. Sie sind als dizygotisch (DZ) bekannt. Eineiige Zwillinge entwickeln sich aus einer Eizelle, die sich in zwei Eizellen teilt, und werden als monozygotisch (MZ) bezeichnet.

Weil sie aus dem gleichen Ei stammen, haben so genannte “eineiige” Zwillinge die gleiche DNA. Aber auch wenn sie die gleiche genetische Ausstattung haben, sind sie nie genau gleich.

Sie haben charakteristische körperliche Merkmale, die es ihren Eltern erlauben, sie voneinander zu unterscheiden, möglicherweise aufgrund von Umwelteinflüssen innerhalb oder außerhalb der Gebärmutter. Auch können bestimmte Gene am Ende bei jedem Zwilling anders exprimiert werden.

Wie und wann kann ich herausfinden, ob meine Babys zweieiige oder eineiige Zwillinge sind?

Ein Ultraschall ist nahezu narrensicher, je nachdem, ob eine oder zwei Plazentas vorhanden sind und ob die Babys gleichen Geschlechts sind.

Ein erfahrener Techniker, der zwischen 9 und 14 Wochen einen transvaginalen Ultraschall durchführt, kann mit nahezu 100-prozentiger Sicherheit feststellen, ob sich Ihre Babys eine einzige Plazenta teilen. (Die Genauigkeitsrate sinkt im zweiten Trimester auf etwa 90 Prozent, wenn die Gebärmutter immer voller wird).

Wenn Ihre Babys eine gemeinsame Plazenta haben, sind sie identisch. Wenn es zwei Plazentas gibt, können Ihre Zwillinge brüderlich oder eineiig sein. Alle zweieiigen Zwillinge und 20 bis 30 Prozent der eineiigen Zwillinge haben eine getrennte Plazenta.

In der 18. bis 20. Woche kann ein Techniker möglicherweise das Geschlecht der Babys bestimmen, vorausgesetzt, dass beide so positioniert sind, dass der Techniker einen guten Blick auf ihre Genitalien werfen kann. Wenn ein Ultraschall eindeutig zeigt, dass Sie einen Jungen und ein Mädchen haben, wissen Sie, dass Ihre Babys brüderlich sind. Eineiige Zwillinge haben fast immer das gleiche Geschlecht.

Wenn der Ultraschall zwei Plazenta und nur ein Geschlecht zeigt oder wenn die Ergebnisse unklar sind Möglicherweise müssen Sie mit Ihrer Antwort warten, bis Ihre Babys geboren sind. Nach der Geburt wird Ihr Versorger feststellen, ob die Zwillinge eine gemeinsame Plazenta haben. Da getrennte Plazenta manchmal miteinander verschmelzen und als eine erscheinen, kann ein Labortest erforderlich sein, um festzustellen, wie viele Plazenta vorhanden war.

Wenn die Plazentaanalyse das Rätsel nicht löst, können Sie einen DNA-Test zu Hause für etwa 100 Euro bestellen und die Ergebnisse in ein bis zwei Wochen erhalten (oder 400 Euro für Ergebnisse in drei Tagen bezahlen). Eineiige Zwillinge haben fast immer eineiige DNA, während zweieiige Zwillinge sich etwa 50 Prozent ihrer DNA teilen.

Wenn Ihre Babys heranwachsen, wird es wahrscheinlich einfach sein, die Art der Zwillinge zu erkennen, wenn man sie nur ansieht. Wenn sie sich so sehr ähneln, dass andere Menschen sie nicht voneinander unterscheiden können, sind sie mit ziemlicher Sicherheit eineiig. Jeder offensichtliche Unterschied in ihrer Haarfarbe, Augenfarbe oder ihren Gesichtszügen bedeutet, dass sie brüderlich sind.

Warum ist es wichtig zu wissen, ob Zwillinge eineiig sind?

Es geht nicht nur darum, Ihre Neugierde zu befriedigen. Es kann auch aus medizinischen Gründen wichtig sein, es zu wissen.

Zum einen sind eineiige Zwillinge, die sich eine einzige Plazenta teilen, während der Schwangerschaft einem besonderen Gesundheitsrisiko ausgesetzt. Bis zu 15 Prozent dieser Zwillinge werden ein Zwillings-zu-Zwillings-Transfusionssyndrom (TTTS) entwickeln, eine gefährliche Erkrankung, bei der das Blut dem einen Zwilling mehr zufließt als dem anderen. Der Zwilling auf der Empfängerseite neigt dazu, schneller zu wachsen als der Spenderzwilling.

Ohne Behandlung ist die Erkrankung in der Regel für beide Säuglinge tödlich. Wenn sich Ihre Zwillinge eine Plazenta teilen, wird Ihr medizinischer Betreuer die Gewichtszunahme überwachen und auf andere Anzeichen von TTTS achten. Wenn Ihr Arzt oder Ihre Ärztin TTTS vermutet, kann eine schnelle Behandlung Komplikationen verhindern und die Gesundheit Ihrer Babys erhalten.

Auch nachdem Ihre Zwillinge erwachsen geworden sind, könnte es wichtig sein, zu wissen, ob sie eineiig sind. Wenn zum Beispiel bei einem Zwilling eine genetische Krankheit festgestellt wird, wird ein eineiiges Geschwisterkind diese auch haben. Ein Geschwistergeschwisterkind hingegen könnte verschont bleiben.

Es gibt noch einen Grund mehr, herauszufinden, ob Ihre Zwillinge eineiig sind: Jeder wird fragen von Freunden und Verwandten bis hin zu Fremden auf der Straße. Menschen sind von Zwillingen fasziniert, also seien Sie darauf vorbereitet, die Frage während Ihrer Schwangerschaft und in den kommenden Jahren immer wieder zu beantworten.