Hier sind die Schritte, die Ihr Kind auf dem Weg zu einem geschickten Spaziergänger machen wird. Laufen zu lernen bedeutet viel mehr als nur Fußarbeit!

Wir haben auch typische Altersangaben gemacht, aber bedenken Sie, dass dies nur eine grobe Richtlinie ist. Einige Kinder laufen bereits im Alter von 9 Monaten, andere erst im Alter von 17 Monaten. Es gibt eine große Bandbreite des normalen Alters, in dem Kinder mit dem Laufen anfangen. Wenn Sie über den Fortschritt Ihres Kindes besorgt sind, fragen Sie seinen Arzt.

Baby

Geburt bis 2 Monate Hat einen Schrittreflex. Wenn Ihr Neugeborenes im Stehen auf einem harten Untergrund gehalten wird, bewegt es seine Beine, als würde es gehen. Der Reflex verschwindet im Alter von etwa 2 Monaten.
3 bis 4 Monate Macht Mini-Liegestütze. Das bedeutet, dass sie mit dem Bauch nach unten liegt und ihren Kopf und ihre Brust vom Boden hebt, wobei sie ihre Arme als Stütze benutzt. Mini-Liegestütze bauen Oberkörpermuskeln auf, die für das Gehen entscheidend sind.
5 Monate Springt auf und ab, wenn er in stehender Position gehalten wird. Diese Bewegung hilft beim Aufbau der Beinkraft. Beginnt mit dem “Stativ”, indem er sich im Sitzen auf seinen Armen nach vorne lehnt, um sich zu stützen.

Schneller Tipp: Ihr Zuhause kindersicher machen vor Ihr Baby wird mobil – und das ist gleich um die Ecke.

6 bis 8 Monate Lernt sitzen. Sitzen ohne Unterstützung erfordert Nackenkraft, Kopfkontrolle, Gleichgewicht und Koordination – alles wichtige Fähigkeiten für das Gehen. Die meisten Babys lernen zwischen dem Alter von 7 und 12 Monaten auch krabbeln, einige überspringen dies jedoch ganz und gehen direkt zum Laufen über.

Kann stehen und sich an etwas festhalten.

Rote Fahne: Wenn Ihr Kind nach 7 Monaten kein Gewicht auf den Beinen trägt, wenn Sie es aufrecht halten, oder nach 9 Monaten nicht mehr ohne Unterstützung sitzen kann, suchen Sie Ihren Arzt auf.

9 bis 12 Monate Zieht mit Hilfe eines stabilen Gegenstandes, z.B. eines Sofas oder Tischbeins, in eine stehende Position. Findet heraus, wie man tiefe Kniebeugen macht, um nach dem Stehen zu sitzen. Bald wird Ihr Baby unterwegs sein – es macht Gleitschritte und hält sich dabei an allem fest, was in der Nähe ist, um sich zu stützen.

Kann freitragend stehen – für einige Sekunden – und kann möglicherweise gehen, während er sich an den Händen hält. Ihr Baby kann seine ersten Schritte machen!

Kleinkind

12 bis 15 Monate Ihr Kind geht wahrscheinlich, wenn auch unbeholfen, zu Fuß. (Die ausgestreckten Arme ihres “Frankenstein”-Gangs helfen ihr tatsächlich, das Gleichgewicht zu halten). Bald wird Ihr Kleinkind wieder lernen, sich zu bücken und aufzustehen.

Wenn sie sich in Bewegung setzt, hat sie vielleicht Spaß an Push-and-Pull-Spielzeug.

Rote Fahne: Wenn Ihr Kind im Alter von 14 oder 15 Monaten nicht mehr watschelt, bringen Sie es bei seinem Arzt zur Sprache. Dies ist immer noch im normalen Bereich der Entwicklung, aber es ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um zu prüfen, ob es etwas gibt, was den Meilenstein verzögern könnte.

15 bis 18 Monate Mit Hilfe kann Ihr Kleinkind Treppen hinauf und hinunter gehen. Vielleicht kann es sogar rückwärts gehen. Es tanzt zur Musik.
18 bis 24 Monate Kann seine Geschwindigkeit auf einen Lauf erhöhen. Bis zu seinem zweiten Geburtstag kann er einen Ball kicken, auf Zehenspitzen stehen, beim Laufen etwas in den Händen halten und von einer niedrigen Stufe auf den Boden springen.

Vorschulkinder

25 bis 30 Monate Kann Treppen auf- und abwärts fahren, während Sie sich zur Unterstützung am Geländer oder an der Hand festhalten. Komfortabel mit Laufen. Ist bereit für eine Partie Fangen oder Ring-Rund-um-den-Rosy.
31 bis 36 Monate Kann jetzt auf den Boden springen, die Füße zusammenstellen und nach links und rechts zippen. (Das Dribbeln eines Balls kommt später.) Im Alter von 3 Jahren kann er die Treppe abwechselnd mit den Füßen auf jeder Stufe auf und ab gehen.
4 Jahre Ist das Erlernen des Gleichgewichts – und des Hüpfens – auf einem Fuß. Vielleicht zieht sie einen Fuß dem anderen vor. Kann Treppen ohne Unterstützung auf und ab gehen.

Großes Kind

5 Jahre Hat frühere Fertigkeiten gemeistert und kann jetzt alles machen – gehen, laufen, hüpfen, springen und hüpfen.