Kein Medikament ist zu 100 Prozent sicher, und selbst Medikamente, die für eine andere Person während der Schwangerschaft sicher sind, könnten für Sie nicht sicher sein. Erkundigen Sie sich also immer bei Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin, bevor Sie während der Schwangerschaft irgendeine Art von Medikament einnehmen – selbst ein rezeptfreies Produkt.

Nehmen Sie im Allgemeinen nicht mehr als die empfohlene Dosis ein und versuchen Sie, im ersten Trimester nichts einzunehmen, da Ihr sich entwickelndes Baby dann am anfälligsten für die Auswirkungen von Medikamenten ist.

Sprechen Sie auch mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin über die Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten während der Schwangerschaft, selbst wenn es sich um etwas handelt, das Sie vor der Schwangerschaft eingenommen haben. Sie wird Ihnen sagen, ob es sicher ist, sie jetzt einzunehmen, und Ihnen helfen, eine gute Alternative zu finden, wenn dies nicht der Fall ist.

Welche Medikamente können während der Schwangerschaft sicher eingenommen werden?

In der folgenden Tabelle sind Medikamente aufgeführt, die als risikoarm für Schwangere gelten, wenn sie gelegentlich zur Behandlung einer leichten Erkrankung eingenommen werden. Wir haben einige Markennamen als Beispiele aufgeführt, aber es gibt noch viele weitere auf dem Markt.

Sind natürliche oder alternative Heilmittel während der Schwangerschaft sicher in der Anwendung?

Nur weil ein Produkt als “natürlich” gekennzeichnet ist, bedeutet das nicht unbedingt, dass es während der Schwangerschaft sicher einzunehmen ist. Wie jedes Medikament gelten einige natürliche Heilmittel als risikoarm in der Schwangerschaft und andere nicht.

Die größte Herausforderung bei der Bestimmung der Sicherheit und Wirksamkeit von natürlichen oder alternativen Heilmitteln besteht darin, dass viele davon noch nicht an schwangeren oder stillenden Frauen untersucht worden sind, so dass die Risiken einfach unbekannt sind. Außerdem sind viele natürliche und homöopathische Heilmittel nicht gut reguliert, so dass es schwierig ist, genau zu wissen, was in ihnen enthalten ist.

Einige nicht medikamentöse Behandlungen, wie z.B. pränatale Massage, können während der Schwangerschaft vollkommen sicher und hilfreich sein. Andere, wie z.B. Akupunktur, sind wahrscheinlich sicher, aber niemand weiß es genau. Andere Behandlungen, wie z.B. Kräutertees, können genauso stark und möglicherweise gefährlich sein wie jedes verschreibungspflichtige Medikament und ähnliche Nebenwirkungen haben.

Erkundigen Sie sich zu Ihrer Sicherheit – und der Ihres Babys – immer bei Ihrem medizinischen Betreuer, bevor Sie eine alternative Medizin oder Behandlung ausprobieren.

Wo kann ich mehr über sichere Arzneimittel während der Schwangerschaft erfahren?

Wenn Sie eine Frage zur Sicherheit von Medikamenten während der Schwangerschaft haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin.