- Werbung -

Herzlichen Glückwunsch, Hut ab und woo hoo – Sie sind schwanger! In den seltenen Momenten, in denen Sie nicht auf Sendung tanzen oder völlig ausflippen, fragen Sie sich vielleicht, was Sie als Nächstes tun müssen. Hier sind die wichtigsten Dinge, die Sie tun müssen, während Sie darauf warten, Ihr Baby zu treffen.

Beginnen Sie mit den Grundlagen der Schwangerschaft

  • Berechnen Sie das Fälligkeitsdatum Ihres Babys. Es zeigt Ihnen nicht nur das Datum an, auf das Sie sich die ganze Schwangerschaft über freuen werden.
  • Wählen Sie einen Arzt oder eine Hebamme. Sie werden in den kommenden Monaten viel von Ihrem Geburtshelfer, Hausarzt oder Ihrer Hebamme sehen, deshalb ist es wichtig, eine gute Übereinstimmung zu finden. Wenn Sie Ihre Entscheidung getroffen haben, helfen Sie Ihrer Schwangerschaft zu einem gesunden Start zu verhelfen, indem Sie Ihren ersten pränatalen Termin vereinbaren. (Die Anbieter von Pränatalbehandlungen planen den Besuch in der Regel für einen Zeitpunkt, an dem Sie mindestens 8 Wochen schwanger sind).
  • Entscheiden Sie, wann Sie Ihre Schwangerschaft ankündigen. Einige Frauen warten bis nach dem ersten Trimester, wenn das Risiko einer Fehlgeburt sinkt, während andere es sofort ankündigen. Einige warten, um ihren Kollegen oder ihrem Chef zu sagen, dass sie bei der Arbeit nicht anders behandelt werden sollen, während andere wollen, dass ihre Knospen am Arbeitsplatz verstehen, warum sie ein wenig grün um die Kiemen sind. Überlegen Sie sich auch, wie Sie die Nachricht öffentlich machen wollen – persönlich, telefonisch, schriftlich, per Bild oder Video (oder lassen Sie sich von anderen Eltern kreativ inspirieren). Natürlich sollte dies eine gemeinsame Entscheidung sein – Sie wollen sich nicht für die Geheimhaltung entscheiden, nur um zu erfahren, dass Ihr Partner die Nachricht bereits 400 Facebook-Freunden angekündigt hat.

Planen Sie im Voraus, bevor Sie Ihr Baby bekommen

  • Finden Sie heraus, was während der Schwangerschaft auf Sie zukommt. Die Liste, die Sie jetzt lesen, gibt Ihnen ein Gefühl dafür, was in der Frühschwangerschaft passiert, aber was sollten Sie sonst noch erwarten? Werfen Sie mit unserer schnellen Schwangerschaftsübersicht einen kurzen Blick auf die kommenden Monate.
  • Finden Sie Ihre Finanzen heraus. Sie sind natürlich jeden Penny wert, aber Babys kosten Geld.
  • Erhalten Sie Ihre ultimative Schwangerschafts-To-do-Liste. Sind Sie ein Planer? Möchten Sie Einzelheiten erfahren? Auf unserer Checkliste für Mega-Schwangerschaften finden Sie die wichtigsten Informationen zu all Ihren Aufgaben vor dem Baby – von der Empfängnis bis zum Geburtstermin.
  • Brainstorming von Babynamen. Den perfekten Babynamen zu finden, ist einer der aufregendsten Teile der Schwangerschaftsreise – auch wenn er ein bisschen überwältigend sein kann. Sie müssen sich nicht so bald für einen Namen entscheiden (manche Leute warten sogar bis nach der Geburt ihres Babys), aber es kann sehr viel Spaß machen, eine Liste von Möglichkeiten zu beginnen.

Kümmern Sie sich um Ihren Körper und Ihr Baby

  • Achten Sie auf Ihre Gesundheit. Ein gesunder Lebensstil ist immer wichtig – aber wenn man zu zweit lebt, ist er um so wichtiger. Stellen Sie also sicher, dass Sie genügend Folsäure zu sich nehmen, beginnen Sie mit der Einnahme eines pränatalen Vitamins (Ihr medizinischer Betreuer kann Ihnen eines empfehlen), essen Sie eine gesunde Schwangerschaftsdiät, überlegen Sie sich eine schwangerschaftsfreundliche Bewegungsroutine und versuchen Sie, viel Schlaf zu bekommen.
  • Vermeiden Sie Schwangerschaftsverbote. Man muss nicht in einer sterilen Blase leben, aber einige Dinge sind während der Schwangerschaft gefährlich. Dazu gehören bestimmte Nahrungsmittel, Alkohol, Zigarettenrauch, zu viel Koffein, einige Medikamente, Freizeitdrogen wie Marihuana und verschiedene Gifte sowie bestimmte Aktivitäten und Verhaltensweisen. Sprechen Sie mit Ihrer Betreuerin oder Ihrem Betreuer, um mehr darüber zu erfahren, wovon Sie sich persönlich fernhalten sollten.
  • Seien Sie auf frühe Schwangerschaftssymptome vorbereitet. Nicht jedes Schwangerschaftssymptom wird bei jeder Frau auftreten, aber eine frühzeitige Aufklärung kann verhindern, dass Sie überrumpelt werden. Es kann zu Übelkeit und Erbrechen, Kieferknochenmüdigkeit, seltsamen Heißhungerattacken, wunden Brüsten und wahnsinnig häufigen Toilettenbesuchen kommen. Und das sind nur die häufigeren Beschwerden. Eine Vielzahl weiterer Symptome könnte ebenfalls auftreten.
  • Machen Sie sich auf Körperveränderungen gefasst. Wahrscheinlich erwarten Sie bereits die erstaunliche Ausdehnung des Bauches und die Va-Va-Va-Voom-Brüste, aber es stehen noch andere Körperveränderungen bevor, von denen Sie vielleicht noch nichts wissen. Halten Sie Ausschau nach Dingen wie dickeren Haaren, dunkler Haut und Akneausbrüchen – und dann, später in der Schwangerschaft, nach geschwollenen Knöcheln, Dehnungsstreifen und Krampfadern. Vielleicht bemerken Sie auch andere Veränderungen an Körper und Schönheit. Die Schwangerschaft wirkt sich bei jeder Frau anders aus, aber zu wissen, was passieren kann, kann Ihnen helfen, Ihre körperlichen Veränderungen in den Griff zu bekommen.
  • Verfolgen Sie die Entwicklung Ihres Babys. Ihr Baby wächst und verändert sich unglaublich schnell. Wenn Sie jede Woche einen Blick auf die Entwicklung Ihres Babys werfen, können Sie angesichts dieser weniger als unangenehmen Schwangerschaftssymptome bei Laune bleiben.

Erhalten Sie Antworten zu Ihrer Schwangerschaft

  • Melden Sie sich für unseren kostenlosen Schwangerschafts-Newsletter an. Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie eine wöchentliche E-Mail über Ihre Schwangerschaft, in der Sie genau wissen, was in Ihnen vorgeht. Es ist immer spannend zu sehen, wie Ihr Baby aussieht und wie sehr es gewachsen ist. Es ist erstaunlich, wie schnell Ihre kleine Blaubeere zur Größe einer Zitrone heranwächst!
  • Holen Sie sich Ihre kostenlose Schwangerschafts-App. Möchten Sie eine tägliche Dosis großartiger Schwangerschaftsinformationen, auf die Sie auch von unterwegs zugreifen können? Schauen Sie sich Apps an.
  • Nehmen Sie ein oder zwei Schwangerschaftsbücher mit. Es geht nichts über das Gefühl, sich mit einem Buch und einem Textmarker zusammenzurollen.

Wohin geht’s als Nächstes?

  • Berechnen Sie Ihre angestrebte Gewichtszunahme in der Schwangerschaft
  • Finden Sie heraus, wann Sie Ihren Abschluss im nächsten Trimester machen werden
  • Sehen Sie ein erstaunliches animiertes Video von Ihrem Baby im Mutterleib
  • Beobachten Sie, wie sich Ihr Körper während der Schwangerschaft verändert
  • Erfahren Sie, welche Aktivitäten Sie während der Schwangerschaft vermeiden sollten