Was sind Wachstumsdiagramme?

Bei jeder Untersuchung misst der Arzt oder die Krankenschwester die Länge, das Gewicht und den Kopfumfang Ihres Babys und markiert diese Zahlen dann auf einer Tabelle mit Normalbereichen für Babys gleichen Alters und Geschlechts. Am Ende werden Sie herausfinden, in welchem Perzentil Ihr Kind liegt. (Die neuesten Tabellen berücksichtigen sowohl gestillte als auch mit Muttermilch gestillte Babys).

Wachstumsdiagramme zeigen die gesamte Bandbreite des Wachstums eines Kindes in einem bestimmten Alter. Zum Beispiel zeigt ein Längendiagramm für ein 2 Monate altes Mädchen die Spanne von der kürzesten bis zur längsten Zeit. Wenn Ihre 2 Monate alte Tochter im 50. Perzentil liegt, bedeutet dies, dass sie genau in die Mitte fällt und die durchschnittliche Länge für ihr Alter hat.

Wenn Ihr Baby zu früh geboren wurde, berücksichtigt der Arzt dies, indem er das Gestationsalter verwendet, um die Zahlen in die Tabelle einzutragen. Wenn Ihr Baby z.B. 4 Wochen zu früh geboren wurde, werden seine Zahlen mit den Zahlen voll ausgetragener Babys verglichen, die 4 Wochen jünger sind als es selbst.

Eltern machen sich manchmal unnötigerweise Sorgen über diese Prozentsätze. Perzentilbewertungen in einem Wachstumsdiagramm sind nicht wie Schulnoten. Eine niedrigere Perzentilbewertung bedeutet nicht, dass mit Ihrem Kind etwas nicht in Ordnung ist.

Nehmen wir an, beide Elternteile sind kürzer als der Durchschnitt, und ihr Kind wächst ebenfalls relativ kurz auf. Es wäre völlig normal, dass dieses Kind, wenn es heranwächst, durchgehend im 10. Perzentil der Körpergröße rangiert.

Perzentilmessungen sind ein allgemeiner Leitfaden, der Ihnen und Ihrem Arzt hilft, das Wachstum Ihres Babys einzuschätzen. Wichtig ist, dass das Wachstum Ihres Babys voranschreitet.

Denken Sie daran, dass Ihr Kind ein Individuum ist und sich in seinem eigenen Tempo entwickelt. Bei Kindern gibt es eine große Auswahl an gesunden Formen und Größen. Genetik, wie aktiv Ihr Baby ist, Gesundheitsprobleme und Ernährung sind nur einige der Faktoren, die das Wachstum beeinflussen können.

Was suchen Ärzte?

Ihr Kind folgt einer bestimmten Wachstumskurve, und Ihr Arzt stellt sicher, dass es auf dieser Kurve bleibt. Ihr Arzt achtet darauf, dass Ihr Baby angemessen zunimmt (z.B. keine großen Dips), und behält sein Gewicht im Auge, um sicherzustellen, dass es für seine Länge nicht zu groß ist. (Das könnte auf mögliche Gewichtsprobleme in der Zukunft hinweisen).

Anstatt eine Perzentilenzahl herauszuheben, betrachtet der Arzt Ihres Babys diese Messungen zusammen, um ein Gesamtwachstumsmuster zu erkennen. Manchmal können natürliche Wachstumsschübe oder Verlangsamungen dazu führen, dass die Zahlen ein wenig variieren, aber in der Regel wird Ihr Kind in Bezug auf Länge und Gewicht ungefähr im gleichen Perzentil liegen, wie es wächst.

Einige wenige unterschiedliche Wachstumsmuster können ein Problem signalisieren. Wenn Ihr Baby zum Beispiel bei der Länge im 10. Perzentil und beim Gewicht im 90. Das bedeutet, dass es länger (oder grösser) als 10 Prozent der Babys seines Alters ist, aber mehr als 90 Prozent von ihnen wiegt. Es kann sein, dass er einen Wachstumsschub durchmacht, der ihn wieder auf ein angemessenes Verhältnis von Länge zu Gewicht bringt, oder sein Arzt will vielleicht untersuchen, warum sein Gewicht etwas zu hoch ist.

Ebenso wird Ihr Arzt, wenn Ihr Baby bei allen Vorsorgeuntersuchungen durchweg um das 60. Perzentil für das Gewicht herum registriert hat und bei der nächsten Untersuchung im 30. Perzentil für das Gewicht liegt, wahrscheinlich nachsehen wollen, ob es einen Grund dafür gibt, dass es nicht im gleichen Tempo wächst wie vorher.

Ärzte verwenden in der Regel je nach dem Alter Ihres Kindes unterschiedliche Wachstumstabellen. Es wird schlagen vor, dass Ärzte in den ersten zwei Lebensjahren Ihres Babys die Diagramme der Weltgesundheitsorganisation verwenden, um die neuesten und genauesten Informationen zu erhalten.

Sobald Ihr Kind 2 Jahre alt wird, wird Ihr Arzt wahrscheinlich die Wachstumstabellen der CDC verwenden.

Alle Diagramme zeigen die Länge (oder Höhe) in Zoll und Zentimetern und das Gewicht in Pfund und Kilogramm.

Wie nimmt der Arzt die Maße meines Babys auf?

Da ein Zentimeter oder ein Pfund einen ziemlich großen Unterschied machen kann, wo Ihr Baby in den Charts fällt, wird Ihr Kind sehr sorgfältig gemessen. Es kann schwierig sein, zuverlässige und genaue Zahlen zu erhalten – vor allem, wenn Ihr Baby sehr wackelig ist! – Aber die meisten Ärzte und Krankenschwestern sind darin erfahren.

Der Arzt oder die Krankenschwester nimmt drei Messungen vor:

Gewicht
Nachdem Sie Ihr Baby vollständig entkleidet haben – richtig, keine Windel – legt der Arzt oder die Krankenschwester es auf eine Waage (entweder eine traditionelle Balkenwaage oder ein elektronisches Modell). Das Gewicht wird in Pfund auf die nächste Unze oder in Kilogramm auf das nächste Zehntel Kilo gemessen.

Länge (Höhe)
Während Ihr Kind liegt, misst der Arzt oder die Krankenschwester es von der Oberseite des Kopfes bis zur Unterseite der Ferse. Einige Ärzte verwenden ein spezielles Gerät mit einem Kopfteil und einem beweglichen Fußteil für genauere Ergebnisse.

Kopfumfang
Um den Kopf Ihres Babys zu messen, legt der Arzt oder die Krankenschwester ein flexibles Maßband dort an, wo der Kopf Ihres Babys den größten Umfang hat – direkt über den Augenbrauen und Ohren und um den Hinterkopf herum, wo er vom Nacken aus deutlich nach oben geneigt ist.

Warum ist die Grösse des Kopfes Ihres Babys wichtig? Weil die Grösse des Schädels das Wachstum des Gehirns widerspiegelt.

Wenn also das Gehirn eines Babys nicht normal wächst und sich entwickelt, nimmt der Kopfumfang möglicherweise nicht so zu, wie er sollte. Wächst der Schädel hingegen zu schnell, könnte dies ein Anzeichen für ein Problem wie den Hydrocephalus (die Ansammlung von Flüssigkeit im Gehirn) sein. Beide Zustände sind unwahrscheinlich, aber wichtig, um sie auszuschliessen.

Übrigens sind die Köpfe von Babys im Vergleich zu den Köpfen von Erwachsenen unverhältnismäßig groß, also machen Sie sich keine Sorgen, wenn der Kopf Ihres Babys für Sie groß aussieht. Bedenken Sie auch Ihre eigenen Proportionen: Wenn Sie oder Ihr Partner einen großen oder kleinen Kopf haben, könnte Ihr Baby auch einen haben.

Kann ich das Wachstum meines Babys zu Hause verfolgen?

Ja, aber es selbst zu tun, ist vielleicht nicht so genau, wie wenn der Arzt oder die Krankenschwester es tut. Es kommt jedoch vor, dass die Eltern Fehler, die sie in der Arztpraxis gemacht haben, aufgreifen oder Wachstumsprobleme früher erkennen. Wenn Sie es ausprobieren wollen:

  • Wiegen Sie Ihr Baby. Wenn Sie keine Säuglingswaage haben, genügt eine beliebige genaue Waage. Halten Sie einfach Ihr Baby und steigen Sie auf die Waage. Schreiben Sie die Zahl auf. Dann legen Sie Ihr Baby ab und steigen Sie allein auf die Waage. Ziehen Sie diese Zahl von Ihrem Gesamtgewicht ab, um das ungefähre Gewicht Ihres Babys zu ermitteln.
  • Messen Sie die Länge Ihres Babys. Legen Sie ihn hin und spannen Sie ein Maßband von der Oberseite seines Kopfes bis zur Unterseite seiner Ferse. Am einfachsten ist es, wenn Ihnen jemand hilft, denn dazu müssen Sie das Bein Ihres Babys sanft gerade strecken. Ihre Nummer wird wahrscheinlich nicht genau die gleiche sein wie die des Arztes, aber Sie erhalten eine ungefähre Zahl.
  • Messen Sie den Kopfumfang Ihres Babys. Wickeln Sie ein flexibles Maßband um seinen Kopf knapp oberhalb der Augenbrauen und Ohren und um den Rücken, wo sein Kopf prominent vom Nacken absteht. Das Ziel ist es, seinen Kopf an der Stelle zu messen, an der er den größten Umfang hat.