Start Säugling Schluckauf bei Neugeborenen: Wie man Baby-Schluckauf loswird

Schluckauf bei Neugeborenen: Wie man Baby-Schluckauf loswird

Author

Date

Category

Ja, Schluckauf kommt häufig bei Babys unter einem Jahr vor.

Säuglinge haben sogar Schluckauf im Mutterleib – bereits in der 21. Woche -, was schwangere Mütter manchmal alarmiert, aber völlig normal ist.

Schluckauf ist normalerweise harmlos und stört Babys nicht. “Für die Eltern ist er ein Ärgernis, aber nicht so sehr für das Baby”, sagt Lynnette Mazur, Professorin für Kinderheilkunde am University of Texas Health Science Center in Houston. “Solange der Schluckauf nicht die täglichen Aktivitäten wie Schlafen oder Essen stört, ist es nicht nötig, einen Arzt aufzusuchen.

Dennoch gibt es einige Schritte, die Sie unternehmen können, um den Schluckauf Ihres Neugeborenen loszuwerden, wenn Sie ihn als störend empfinden.

Warum bekommen Babys Schluckauf?

Schluckauf tritt auf, wenn das Zwerchfell (ein Muskel an der Unterseite des Brustkorbs) gereizt oder stimuliert wird. Der Muskel zieht sich unwillkürlich zusammen – oder krampft sich zusammen, wodurch Luft in den Rachen gesaugt wird. Wenn die Luft einströmt, schließen sich die Stimmbänder als Reaktion darauf schnell und erzeugen das verräterische “hic!

Experten sind sich nicht sicher, warum Neugeborene zu so viel Schluckauf neigen, aber eine Hypothese ist, dass sie Babys helfen könnten, überschüssige Luft aus dem Bauch zu bekommen.

Zwar gibt es keinen Konsens darüber, was genau Schluckauf bei Säuglingen verursacht, aber es gibt verschiedene Möglichkeiten:

  • Zu viel essen (Muttermilch, Milchnahrung oder andere Nahrungsmittel)
  • Zu schnell essen
  • Zu viel Luft schlucken

Wie man Baby-Schluckauf loswird

Es gibt viele Theorien, wie Sie mit dem Schluckauf Ihres Babys umgehen können. Es gibt zwar nicht viele wissenschaftliche Erkenntnisse darüber, was am besten funktioniert, aber hier sind Tipps, die manche Eltern hilfreich finden:

  • Warten Sie, bis der Schluckauf aufhört: Das mag zwar frustrierend sein, aber manchmal ist das alles, was man tun kann. Schluckauf verschwindet normalerweise nach ein paar Minuten.
  • Geben Sie Ihrem Baby einen Schnuller: Das Saugen kann Ihrem Baby helfen, sein Zwerchfell zu entspannen. Mazur sagt, dies “tut nicht wirklich weh und könnte helfen, aber ich würde nicht darauf wetten”.
  • Rülpsen Sie Ihr Baby auf: Um die Luftmenge im Bauch Ihres Babys zu reduzieren, machen Sie während des Fütterns Pausen, um es aufzustoßen. Wenn Sie stillen, können Sie Ihr Baby beim Brustwechsel aufstoßen. Wenn Ihr Baby mit Muttermilchpulver gestillt wird, machen Sie alle paar Gramm eine Pause, um das Bäuerchen zu machen.
  • Reiben Sie den Rücken und/oder den Bauch Ihres Babys: Auch hier könnte die Unterstützung des Babys bei der Entspannung seines Zwerchfells den Schluckauf beseitigen.
  • Füttern Sie Ihr Baby: Babys mit Reflux haben manchmal viel Schluckauf. Kurzes, häufiges Füttern und das Aufrechthalten des Babys nach dem Essen können helfen.

Versuchen Sie nicht, Schluckauf zu heilen, indem Sie Ihr Baby erschrecken, auf seine Augäpfel drücken, auf seine Fontanelle drücken oder an seiner Zunge ziehen, die in einigen Kulturen übliche Volksheilmittel sind. Es gibt keinen Beweis dafür, dass eine dieser Methoden funktioniert, und Sie könnten Ihr Baby verletzen.

Geben Sie Ihrem Baby auch kein Wasser, um den Schluckauf loszuwerden. Babys, die jünger als 6 Monate sind, sollten nur Mutter- oder Folgemilch trinken, und älteren Babys sollten nur sehr kleine Schlucke Wasser gegeben werden, wenn sie durstig sind.

Wie man Schluckauf bei Säuglingen verhindert

Sie können nicht immer verhindern, dass Ihr Baby Schluckauf bekommt, aber diese Strategien, die verhindern sollen, dass es zu viel Luft in den Bauch bekommt, könnten helfen:

  • Bäuerchen bei der Fütterung.
  • Halten Sie sie aufrecht, wenn Sie sie füttern. Das hilft der Luft aufzusteigen, damit sie rülpsen kann.
  • Füttern Sie Ihr Baby, sobald es Anzeichen von Hunger zeigt. Wenn Sie warten, bis es sehr aufgeregt ist, kann es während des Fütterns mehr Luft schlucken.
  • Verwenden Sie die Brustwarze in der richtigen Größe, mit einem Loch, das weder zu groß noch zu klein für Ihr Baby ist (wenn sie zu groß ist, könnte die Muttermilch oder die Muttermilch zu schnell herausfließen, und wenn sie zu klein ist, könnte es Luft schlucken, wenn es nicht genug Milch bekommt.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr stillender Säugling einen guten Riegel hat. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit einer Stillberaterin.
  • Überfüttern Sie Ihr Baby nicht. Eine Überfüllung des Bauches kann zu Blähungen führen.

Wie lange dauert ein Babyschluckauf?

Normalerweise hat ein Baby den Schluckauf nur für einige Minuten. Versuchen Sie, Ihre Gefühle bezüglich des Schluckaufs nicht auf Ihr Baby zu projizieren, während Sie warten, bis der Schluckauf vorbei ist – wahrscheinlich kommt es damit gut zurecht!

Ist Schluckauf schlecht für Babys?

Nein, normalerweise nicht. Die meisten Schluckaufsätze bei Babys sind harmlos und verschwinden meist, sobald Ihr Baby ein Jahr alt ist.

Häufiger Schluckauf kann jedoch ein Zeichen für eine gastroösophageale Refluxkrankheit bei Säuglingen sein. In seltenen Fällen kann Schluckauf, der ungewöhnlich lange anhält, auch ein Zeichen für eine schwerwiegendere medizinische Grunderkrankung sein.

Erwähnen Sie den Schluckauf gegenüber Ihrem Arzt, wenn Ihr Baby

  • Oft Schluckauf
  • Spuckt viel aus
  • Hustet
  • Scheint sehr launisch zu sein
  • Seit mehr als 48 Stunden Schluckauf hat
  • Häufiger Schluckauf nach dem 1. Lebensjahr

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here