Könnte mein Kind krummbeinig sein?

Es ist absolut normal, dass die Beine eines Babys gebeugt erscheinen, so dass, wenn es mit den Zehen nach vorne und den Knöcheln aufstehen würde, seine Knie sich nicht berühren würden. Babys werden aufgrund ihrer Lage im Mutterleib krummbeinig geboren.

Möglicherweise bemerken Sie die O-Beine mehr, wenn Ihr Kind anfängt zu stehen und zu gehen, aber typischerweise richten sich die Beine allmählich auf. Im Alter von 3 Jahren erscheinen die meisten Kinder nicht mehr krummbeinig. Und im Alter von 7 oder 8 Jahren haben die Beine der meisten Kinder den Winkel erreicht, den sie bis ins Erwachsenenalter beibehalten werden.

Selten ist ein Vitamin-D-Mangel (auch Rachitis genannt) oder eine Erkrankung namens Blount’s disease, eine Knochenkrankheit, die die Schienbeine betrifft, die Ursache für Bowlegs. Noch ungewöhnlicher ist, dass Bowlegs durch seltene genetische Störungen verursacht werden.

Wie kann ich feststellen, ob mein Kind o-beinig ist?

Wenn Ihr Kind mit den Zehen nach vorne und den Knöcheln zusammen steht und die Knie sich nicht berühren, ist es o-beinig. Wenn sich seine Knie berühren, seine Knöchel aber nicht, ist es auf die Knie gekniet. (Am offensichtlichsten ist das X-Beinen im Allgemeinen im Alter zwischen 3 und 6 Jahren. Wie bei der Krümmung korrigiert es sich in der Regel von selbst).

Sollte ich es dem Arzt gegenüber erwähnen?

- Werbung -

Wenn es sich bei Ihrem Kind um ein Baby oder Kleinkind handelt, ist das Auftreten von O-Beinigkeit wahrscheinlich normal. Aber wenn Sie besorgt sind, lassen Sie es vom Arzt untersuchen.

Wenn Ihr Kind erst etwa 2 Jahre alt ist, kann es immer noch ein wenig krummbeinig erscheinen, aber es sollte sich schon im Kleinkindalter etwas gebessert haben. Wenn es seinen dritten Geburtstag hinter sich hat und seine O-Beinigkeit immer noch offensichtlich ist, lohnt es sich, den Arzt einen Blick darauf werfen zu lassen.

In jedem Alter ist es für den Arzt erwähnenswert, wenn Sie denken, dass es extrem ist, nur eine Seite betrifft oder sich verschlechtert, statt besser zu werden.

Der Arzt wird Ihr Kind wahrscheinlich untersuchen und seine Vorgeschichte notieren. Es kann ein Bluttest durchgeführt werden, um einen Vitamin-D-Mangel auszuschließen, und es können Röntgenaufnahmen gemacht werden, um die Blount’sche Krankheit auszuschließen.

- Advertisement -

Bei einem Vitaminmangel verschreibt der Arzt ein Ergänzungsmittel. Ihr Kind kann auch zur weiteren Untersuchung oder Behandlung an einen Kinderorthopäden überwiesen werden.

Können O-Beine korrigiert werden?

Eine Behandlung ist selten erforderlich, aber sehr gelegentlich wird eine Operation zur Korrektur einer schweren Krümmung durchgeführt. Die meisten Experten empfehlen heute keine Zahnspange oder Korrekturschuhe, da sie Probleme in der körperlichen Entwicklung verursachen können.